Projekte in Arbeit
 
neueste
Orgelwerke
 
neueste
Restaurierungen
 
Neue Projekte
Neubauprojekt in Soest 2006

Visualisierung der geplanten Orgel in Soest
Soest 2006
St. Petri Kirche

Hier handelt es sich um einen besonders geschichtsträchtigen und schönen romanischen Kirchenraum. Die Orgel ist zentral auf der großen Empore aufgebaut. Etliche Entwürfe führten zu der hier ausgeführten Prospektgestaltung, welcher in einem erdigen Rot gestrichen wurde um es auch optisch in den Raum zu integrieren. Das klangliche Konzept ist so angelegt, dass alle Stilrichtungen auf dem Instrument spielbar sind.
Disposition

I. Hauptwerk, C-g'''

  1. Bordun 16'
  2. Prinzipal 8'
  3. Rohrflöte 8'
  4. Flute harmonique 8'
  5. Viola da Gamba 8'
  6. Oktave 4'
  7. Gedeckflöte 4'
  1. Oktave 2'
  2. Mixtur major 3f 2'
  3. Mixtur minor 2s 2/3'
  4. Cornett 5f 8'
  5. Fagott 16'
  6. Trompete Tremulant 8'
II. Positiv, C-g'''

  1. Holzprinzipal 8'
  2. Holzgedeckt 8'
  3. Salizional 8'
  4. Prinzipal 4'
  5. Flöte
  6. Sesquialter 2f 2 2/3'
  1. Doublette 2'
  2. Octävlein 1'
  3. Mixtur 4f 1 1/3'
  4. Quinte (auszug) 1 1/3'
  5. Cromorne Tremulant 8'
III. Schwellwerk, C-g'''

  1. Flute traversiere 8'
  2. Cor de nuit 8'
  3. Gambe 8'
  4. Voix celeste 8'
  5. Prestant 4'
  6. Flute octav. 4'
  7. Nazard 2 2/3'
  1. Octavin 2'
  2. Tierce 1 3/5'
  3. Plein jeu 2 2/3'
  4. Trompette harm. 8'
  5. Hautbois 8'
  6. Voix humaine 8'
  7. Clairon Tremulant 4'
Pedal C-f'

  1. Prinzipal 16'
  2. Subbass 16'
  3. Echobass * 16'
  4. Quintbass 10 2/3'
  5. Oktavbass 8'
  6. Violon * 8'
  1. Bordun 8'
  2. Oktavbass 4'
  3. Mixturbass 4f 2 2/3'
  4. Bombarde 16'
  5. Fagott * 16'
  6. Trompetbass 8'


* = Transmission aus dem Hauptwerk

Koppeln und Spielhilfen:
I/Ped., II./Ped.; III./Ped.; III/I; II/I; III/II; III 4'/Ped

Elektrische Registertraktur mit Setzerkombination.


Zur Übersicht