Orgelwerke

Dülken, St. Cornelius

Renovierung der Stockmann-Orgel (1963) | IV/66 | 2022

FERTIGSTELLUNG GEPLANT BIS 2022

Im Zentrum von Dülken erhebt sich die imposante, 1906 im neugotischen Stil vollendete Kirche. Auf der Westempore des fünfschiffigen Baues errichtete die Firma Stockmann 1963 eine repräsentative Orgel neobarocker Prägung, die 1986 umgebaut und 2006 erneut geringfügig modifiziert wurde, so dass sie heute über 66 Register mit universeller Disposition verfügt.

Während der nun geplanten Renovierungsarbeiten werden wir die Orgel einer Revision unterziehen, bei der neben einer Reinigung, Schimmelbehandlung und funktioneller Korrekturen vor allem die Elektrik auf den aktuellen Technikstand saniert wird und diverse Komponenten, wie Ton- und Registermagnete, ausgetauscht werden müssen. In diesem Zuge erhält die Orgel ein elektronisches Setzersystem und einen neuen fahrbaren Spieltisch, in dem bereits Raum für Registerwippen einer künftig geplanten Chororgel vorgesehen ist. Die Maßnahmen werden mit einer ausgleichenden Nachintonation abgeschlossen.

Disposition

I. Rückpositiv C-g3

  1. Praestant 8'
  2. Quintade 8'
  3. Grobgedackt 8'
  4. Prinzipal 4'
  5. Flöte 4'
  6. Quinte 2 2/3'
  7. Oktave 2'
  8. Terz 1 3/5'
  9. Quinte 1 1/3'
  10. Scharff 4f. 1'
  11. Trompete 8'
  12. Cromorne 8'
    Tremolo

II. Hauptwerk C-g3

  1. Praestant 16'
  2. Prinzipal 8'
  3. Doppelflöte 8'
  4. Gemshorn 8'
  5. Oktave 4'
  6. Spitzflöte 4'
  7. Nasat 2 2/3'
  8. Prinzipal 2'
  9. Terzflöte 1 3/5'
  10. Großmixtur 6-8f. 2'
  11. Mixtur 4f. 1 1/3'
  12. Trompete 16'
  13. Trompete 8'
  14. Trompete 4'

III. Schwellwerk C-g3

  1. Pommer 16'
  2. Weitprinzipal 8'
  3. Rohrflöte 8'
  4. Weidenpfeife 8'
  5. Schwebung 8'
  6. Prinzipal 4'
  7. Blöckflöte 4'
  8. Schweizerpfeife 2'
  9. Oktävlein 1'
  10. Sesquialtera 2f. 2 2/3'
  11. Mixtur 5f. 1 1/3'
  12. Quintzimbel 3f. 1/2'
  13. Dulzian 16'
  14. Trompete 8'
  15. Clairon 4'
    Tremolo

IV. Brustwerk C-g3

  1. Gedackt 8'
  2. Rohrflöte 4'
  3. Praestant 2'
  4. Koppelflöte 2'
  5. Spitzquinte 1 1/3'
  6. Sedezima 1'
  7. Sesquialtera 2f. 2 2/3'
  8. Zimbel 3f. 1'
  9. Holzregal 8'
    Tremolo

Pedal C-f1

  1. Praestant 16'
  2. Subbass 16'
  3. Quintbass 10 2/3'
  4. Oktave 8'
  5. Weitgedackt 8'
  6. Großquinte 5 1/3'
  7. Prinzipal 4'
  8. Hohlflöte 4'
  9. Nachthorn 2'
  10. Rauschwerk 3f. 2 2/3'
  11. Mixtur 5f. 2'
  12. Bombarde 32'
  13. Posaune 16'
  14. Trompete 8'
  15. Schalmey 4'
  16. Singend Cornett 2'


    Koppeln: III-I, I-II, III-II, IV-II, IV-III,
    I-P, II-P, III-P, IV-P
    Crescando
    Setzeranlage

    elektrische Schleifladen